Streckenbeschrieb Aargau Marathon 2018

Zum zweiten AARGAU Marathon 2018 geht’s von Brugg nach Aarau. Wir halten am Konzept des Volks- und Landschaftsmarathons fest. Untergründe mit Hartbelag wechseln sich mit Feldwegen, Waldstrassen und Radwegen ab. Die neue Laufstrecke verläuft vermehrt durch Dörfer und Wohngebiete, damit die Läuferinnen und Läufer vom grossen Jubel des Publikums ins Ziel getragen werden.

Der Auftakt erfolgt vor dem Stadthaus mitten in Brugg. Hier starten die Marathonläuferinnen und
-läufer sowie die ersten Mitglieder des TeamRuns. Die ersten 1.5 Kilometer führen durch breite Quartierstrassen in der Stadt. Dann biegen wir ans Ufer der Aare ab, überqueren die Hilfswehr-Brücke und laufen auf der anderen Aareseite weiter bis nach Schinznach-Bad. Wir überqueren die Kantonsstrasse beim Rössli und laufen dann auf dem Radweg weiter bis ins Birrfeld, wo sich im Gebiet Auslieferungslager Amag/Antalis die erste Wechselzone befindet.
Distanz: 12.3 km (Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel)

Das zweite Teilstück beginnt mit flachem und geteertem Belag durch die Industriezone in Lupfig, vorbei an General Electric und Sportplatz Birr in Richtung Brunegg. Wir durchlaufen das Dorf und biegen am Dorfrand, ausserhalb von Birrhard, rechts ab, wo wir auf der untersten, lichtdurchfluteten Waldstrasse unterhalb des Schlosses in Richtung Möriken weiterlaufen. Durch die Wohnquartiere am Sonnenhang erreichen wir über einen Weideweg den Bauernhof des Schlosses Wildegg. Von dort geht’s abwärts zur Schulanlage Hellmatt, wo die zweite Wechselzone eingerichtet ist.
Distanz: 8.8 km (Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel)

Das dritte Teilstück, wo auch der Halbmarathon startet, führt am Schwimmbad Möriken/Wildegg vorbei und verläuft parallel zur Bünz in Richtung Möriken. Nach einer kurzen, steilen Steigung in Richtung Niederlenz geht es links am Quartier vorbei zu einer grossen Waldrunde. Am Sportplatz Niederlenz vorbei laufen wir durchs Dorf, wo wir die Hauptstrasse überqueren. Dann durch das Hammerquartier in Richtung Länzert, wo wir in den Wald einlaufen, um diesen in Rupperswil wieder zu verlassen. Im Anschluss entlang der Bahnlinie und durch Quartierstrassen bis zum Sportplatz nahe der Zuckermühle Rupperswil, wo die dritte und letzte Wechselzone eingerichtet ist.
Distanz: 11.5 km (Schwierigkeitsgrad: leicht/mittel)

Das finale Teilstück führt durch ein Aussenquartier zur Hauptstrasse im Rohrer Wald. Nach der Überquerung geht es weiter auf der Hartbelagstrasse in Richtung Aarebrücke Rupperswil/Auenstein. Wir biegen vorher nach links ab und laufen auf dem Waldweg der Aare in Richtung Aarau. Bei der Bibersteiner Brücke überqueren wir die Aare und laufen auf der anderen Flussseite weiter nach Aarau. Via Kettenbrücke, Zollrain, Halde gelangen wir zum Ziel im Schachen bei Viehmarktplatz und Sporthalle. 
Distanz: 9.6 km (Schwierigkeitsgrad: leicht)
Distanz insgesamt: 42.2 km